Du hast Dir einen Dutch Oven gekauft und suchst Tipps und Hilfe zur Pflege? Nicht jeder Hersteller oder Shop liefert eine solche mit. Hier ist eine Anleitung zum Einbrennen des Dutch Oven. Dieser Schritt sollte nach dem Kaufen und Auspacken des Feuertopfes der erste sein, sofern nicht schon vom Hersteller vorgenommen. Die meisten Dutch Oven sind heutzutage mit der Auslieferung bereits eingebrannt (zB die von Petromax, Lodge, pp.). Das Einbrennen kann aber auch dann interessant werden, wenn Du die Tipps zur Pflege nicht beachtet hast und versehentlich doch mit Spüli in Deinem Topf warst. Oder wenn Dein Essen übermäßig stark angebrannt ist und die Reinigung die Patina in Mitleidenschaft gezogen hat.

Feuertopf einbrennen

Ein Feuertopf hält nicht nur ein Leben lang sondern mehrere Generationen. Dazu ist einzig und allein eine richtige Pflege notwendig. Sie entscheidet darüber, wie viele Rezepte Du mit dem Topf verwirklichen kannst. Ein Punkt der Pflege ist dabei das Einbrennen zur Herstellung einer Beschichtung.

Womit einbrennen

Auch das richtige Mittel will verwendet werden. Ich habe allerbeste Erfahrungen mit dem flammo Spray (hier erhältlich) gemacht. Im Video wird der Vorteil dieses Mittels bestens dargestellt.

Wozu den Dutch Oven einbrennen?

Die durch das Einbrennen entstandene Patina (schwarze Beschichtung) bildet eine Schranke zwischen der Feuchtigkeit der Luft und dem Metall. Durch das Einbrennen entsteht ein natürlicher Rostschutz. Die Patina ist quasie die Antihaftbeschichtung für den Topf und steht der Antihaftbeschichtung modern hergestellter Töpfe in nichts nach. Meine Anleitung zum Einbrennen zeigt wie es geht.

Einbrennen mit dem Kugelgrill

Die beste Alternative zum Einbrennen des Dutch Oven ist ein Kugelgrill. Zunächst reibt man den Feuertopf mit Sonnenblumenöl ein. Das Nachreiben erfolgt mit Küchenpapier. Dann legt man den nach unten geöffneten Feuertopf auf den Grillrost. Den Deckel legt man am besten auf die Füße vom Topf. So brennt man den Feuertopf im Feuer des Kugelgrill bei zirka 200 Grad etwa eine Stunde lang ein. Dabei entsteht im Feuer eine schöne schwarze Patina. Nach dem Einbrennen lässt man den Feuertopf langsam abkühlen. Bei Bedarf kann man nochmal eine Schicht Sonnenblumenöl auftragen und den Dutch Oven erneut einbrennen lassen.

Das Einbrennen muss grundsätzlich nur einmal gemacht werden. Wiederholen muss man das Einbrennen nur, wenn die Beschichtung zerstört wird oder der Feuertopf rostet. Die Patina wird übrigens im Gebrauch des Feuertopfes immer dunkler und mit dem Alter schwarz. Dies ist also kein Grund zur Sorge, sondern bescheinigt im Gegenteil den regen, guten Gebrauch. Anfänglich sollte man noch keine säurereichen Speisen im Topf zubereiten. Du kannst ansonsten die noch frische Patina auflösen. Diese Art von Speisen bitte erst dann zubereiten, wenn die Patina richtig ausgehärtet ist.

Wer keinen Kugelgrill hat

Alternativ kann man den Feuertopf auch in einem Backofen einbrennen. Dabei entsteht aber ordentlich schwarzer Rauch. Der Backofen sollte also einen Rauchabzug haben. Wenn kein Rauchabzug vorhanden ist, bitte kräftig durchlüften über die gesamte Dauer. Und bitte in der Nähe bleiben, damit Du nötigenfalls auf die Rauchentwicklung reagieren kannst (zB die Nachbarn beruhigen).

Ich hoffe, dass die Anleitung zum Einbrennen des Dutch Oven eine Hilfe war! Jedenfalls sichert das Einbrennen neue schmackhafte Rezepte.
Habt Ihr noch weitere Tipps wie es ebenfalls geht? Schreibt mir gerne oder veröffentlicht Eure Kommentare zum Einbrennen in unserem Gästebuch. Viel Spaß mit Euren Feuertöpfen!

Beachtet auch meine Tipps zur Anzahl der Briketts.

Du suchst einen Dutch Oven Shop*? Ich empfehle Dir Fire&Steel.