Dutch Oven Test

Der Dutch Oven – auch bekannt als Feuertopf – ist äußerst beliebt. Es gibt ihn von verschiedenen Herstellern, etwa Petromax, Qvist, Lodge, Camp Chef und vielen weiteren. Auf dieser Seite erfährst Du, worauf Du achten kannst, wenn Du Dir einen Dutch Oven kaufen* willst! Ich hatte einige Dutch Oven und Zubehör im Test und verrate meine Eindrücke. Hersteller die hier noch nicht aufgeführt sind, dürfen mir gerne ihre Testmuster schicken, dann teste ich auch diese gerne.

feuer-topf-apple

 

dutch-oven-camp-chef-test20

Camp Chef Deluxe DO-12 – im Test

Mein vierter Dutch Oven im Test! Wie schlägt sich der Topf von Camp Chef im Vergleich zu den Töpfen von Qvist, Petromax und Lodge?

Finde es heraus im Test

 

Dutch Oven Test

Lodge, Qvist, Petromax –
Der große Vergleichstest

Ich habe die beliebtesten Dutch Oven von Lodge, Qvist und Petromax miteinander verglichen. Zum Test diese Seite herunterscrollen oder hier klicken

dutch-oven-feuerschale-2

flammo Dutch Oven Feuerschale –
im Test

In diesem Test habe ich mir die flammo Dutch Oven Feuerschale vorgeknöpft. Die Schale vereint zwei Funktionen: Abstellort für den Dutch Oven, in angenehmer Kochhöhe, sowie Feuerschale für ein offenes Feuer nach dem Kochen.

Wie gut das gelingt kläre ich in meinem Test

petromax-atago-dutch-oven-test-neu

Petromax Atago – 
im mobilen Einsatz…

Wohin mit dem Dutch Oven, wenn kein offenes Feuer erlaubt ist? Auf unserem Camping-Urlaub hatten wir das Problem. Die Lösung war der Petromax Atago. Eine ausklappbare Dutch-Oven-Wunderkiste.

Wie gut sich der Petromax Atago geschlagen hat, liest du im Test.

Öl, Paste oder Spray –
Ein Vergleichstest

Dutch Oven reinigen, Dutch Oven einbrennen: Für beide Vorgänge braucht es ein Mittel. In Betracht kommen Öl, Paste oder Spray. Ich habe die jeweiligen Vor- und Nachteile in einem großen Vergleichstest gegenübergestellt.

Mit einem Klick landest Du beim Test-Video.

 

Lodge, Qvist, Petromax – Der große Vergleichstest

In diesem Test habe ich die Dutch Oven der drei beliebten Hersteller Lodge, Qvist und Petromax miteinander verglichen. Meinen Favoriten findest du unten, im Fazit…

Lodge Dutch Oven L12CO3 (6qt) im Test:

Dutch Oven Lodge Test

Das Gusseisen des Lodge 6qt macht einen hochwertigen Eindruck

Die Firma Lodge aus Amerika hat Tradition. Seit 1896 stellt sie Produkte zum Kochen her. Grund genug, einen Dutch Oven von Lodge* in meinen Test aufzunehmen. Dankenswerterweise hat mir die Firma Lodge ein Testmuster zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür und vielen Dank für den netten Kontakt!

Für meinen Test habe ich die beliebte Größe 6 Quarts gewählt. Die meisten Hobby-Köche dürften hiermit glücklich werden. Damit bin ich auch schon bei den

Daten des Lodge L12CO3

Personen: 4-8
Gewicht: 9 kg
Durchmesser: 30,5 cm
Höhe gesamt: 14 cm
Inhalt in Liter: 6,8 l
Material: Gusseisen
 
Bevor sich der Lodge L12CO3 – oder einprägsamer Lodge 6qt – beweisen durfte, habe ich ihn ausgiebig in Augenschein genommen. Dabei konnte ich Licht und Schatten feststellen.

Erster Eindruck vom Lodge Dutch Oven

Das Auspacken des Lodge hat Spaß gemacht. Zu dem Topf selbst, wurden eine Anleitung und einige Tipps – schön verpackt in einem kleinen Heftchen – beigelegt. Ein gelungener Start, die Vorfreude steigt.

Nun ging es jedoch an die Betrachtung des Dutch Oven. Meine Erwartungshaltung war hoch! Die Töpfe von Lodge gehören zu den hochpreisigen. Dieses Produkt spricht damit vor allem Premium-Kunden an, die nicht auf jeden Euro schauen müssen.

Das Gusseisen des Lodge macht einen sehr guten Eindruck. Soweit ich es als Laie beurteilen kann, wird das Material dem hohen Anspruch gerecht. Leider sind mir zwei Dinge aufgefallen, die das positive Bild getrübt haben. Zum einen hat der Topf einen optisch unschönen Kratzer, zum anderen weist der Griff an der Innenseite scharfkantige Ecken auf. Der erste Kritikpunkt dürfte nach ein zwei Kochvorgängen erledigt sein. Dann wird sich die Patina weiter ausbilden und den Kratzer schließen. Der zweite Kritikpunkt wiegt da schon schwerer. Exakt an diesen scharfkantigen Ecken liegen die Finger ja auf, wenn man den Deckel hochhebt. Das ist unangenehm. Wäre es kein Testmuster, hätte ich über einen Umtausch nachgedacht. In meinem Fall habe ich die scharfen Ecken selbst abgefeilt. Beides sind jedoch keine Handlungen, die man bei einem hochpreisigen Premiumtopf gerne in Angriff nimmt. Solche Dinge sollten nicht vorkommen.

Lodge Test mit Kratzer Lodge Test Griff
Der Topf hat einen unschönen Kratzer. Der Griff hat scharfkantige Grade.

Positiv angetan war ich von der Passung von Topf und Deckel. Hier wurde sauber gearbeitet. Genauso verhält sich mit den massiven Füßen. Diese machen einen soliden Eindruck. Gut finde ich, dass die Füße nicht zu dünn sind. Bruchgefahr dürfte hier nicht bestehen.

Lodge Test Füsse
Die Füße können überzeugen.

Nach der Inaugenscheinnahme ging es dann nach draußen. Nachdem ich mit den Kindern eine schnelle Kartoffelsuppe zubereitet hatte und so der jungfräulichen Patina einen sanften Einstieg ermöglicht habe, ging es ans Eingemachte. Für den Test habe ich mir eine Soljanka herausgesucht. Hierzu musste der Lodge Dutch Oven zunächst als Backofen herhalten, selbstverständlich sollte selbst gemachtes Brot zur Soljanka nicht fehlen. Im Anschluss ging es dann an die Suppe.

Lodge Test Deckel mit hohem Rand logde test dutch oven
Der Deckel hat einen ausreichend hohen Rand, Kohle fällt nicht ins Essen. Die Suppe sieht schon mal lecker aus…

Erwartungsgemäß erwies sich der Dutch Oven als zuverlässiges Koch-Utensil. Die Soljanka ist gelungen, das Rezept hierzu ist bei den Dutch-Oven-Rezepten zu finden.

Test-Fazit zum Logde L12CO3

Der Lodge L12CO3* macht einen sehr guten Eindruck. Die Verarbeitung wirkt grundsätzlich sehr hochwertig, wenngleich mein Testmuster zwei kleinere Mängel aufwies. Vielleicht hatte ich hier auch einfach Pech und ein „Montagsmodell“ erwischt. Im Übrigen überzeugt vor allem der gut sitzende Deckel, die stabilen Füße, der ausreichend hohe Rand und das schlichte Design. Was mich auch sehr erfreut hat, war der nette Kontakt zur Firma. Der Lodge L12CO3 ist demnach eine Empfehlung. Ob Du am Ende bereit bist, hierfür den doch spürbar überdurchschnittlichen Kaufpreis zu bezahlen, musst Du am Ende selbst entscheiden…

Topfi 5

Der schick anmutende Dutch Oven der Traditionsschmiede Lodge erhält von mir 5 von 5 feuer-topf.de TOPFI`s.

Lodge Dutch Oven Test Ergebnis
Sieht schick aus, der Lodge in Aktion.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Qvist Dutch Oven Wolf 6 qt im Test:

Qvist Wolf Dutch Oven Test
Der Dutch Oven Wolf 6 qt von Qvist

Der Qvist Dutch Oven Wolf 6 qt. kommt aus dem Mutterland der Dutch Oven, aus den Niederlanden. Qvist hat eine jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung von Dutch Oven. Ich hatte die neue Serie im Test. Qvist wirbt damit, dass die Dutch Oven eine noch festere Form erhalten haben und verbesserte Handgriffe.

Die Daten zum Qvist Dutch Oven Wolf 6 qt.

Personen: 4-8
Gewicht: 7,1 kg
Durchmesser: 32 cm
Höhe gesamt: 19 cm
Inhalt in Liter: 5,7 l
Material: Gusseisen

qvist dutch oven test_10 Qvist Dutch Oven Test 14
Topf und Deckel des Qvist

Erste Eindrücke des Qvist Wolf 6 qt.

Der Qvist Wolf 6 qt. macht einen soliden Eindruck. Ich konnte keine Fehler in der Verarbeitung erkennen. Die Passgenauigkeit des Deckels ist gut. Der Deckel selbst hat einen hohen Rand, der hinreichend geeignet ist, aufgelegte Kohlen von einem Herabfallen abzuhalten. Wie bei den meisten Herstellern üblich, bietet der Qvist eine bereits eingebrannte Patina.

qvist dutch oven test

Sehr gut: der Topf passt in die Spüle

Ich habe mir diese Größe nicht zufällig zum Test geholt. Nach meiner Ansicht dürfte der „6er“ die typischen Bedarfe einer Familie decken. Auch der Qvist Wolf 6 qt. macht da keine Ausnahme und passt sehr gut in gängige Spülen. Das erleichtert die Reinigung.

dutch oven 6qt mit Rezept
Mein erstes Gericht mit dem Qvist Wolf 6 qt.: Eine Kartoffel-Käse-Mais-Suppe. Lecker!

Test-Fazit zum Qvist Wolf 6 qt.

Der Qvist Dutch Oven Wolf 6 qt. gefällt mir. Er macht einen durchweg soliden Eindruck, ohne dabei hervorzuhebende Besonderheiten mitzubringen. Der Topf hat ein vergleichsweise angenehmes Gewicht. Wer auf der Suche nach einem günstigen Dutch Oven ist, kann diesen Topf mit gutem Gewissen kaufen.

topfi-gelb-vier

Der günstige Qvist Wolf erhält 4 von 5 feuer-topf.de TOPFI`s.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Petromax Feuertopf ft6 im Test:

Dutch Oven Test
Wirkt sehr massiv: der Petromax Feuertopf ft6

Dritter Feuertopf bzw. Dutch Oven im Test ist der ft6 von Petromax. Petromax ist nach eigenen Angaben die älteste und weltweit bekannteste Marke für Starklichtlampen. Der Name der Firma geht auf den Entwickler der Lampe zurück, auf „Petroleum Maxe“ Max Graetz. Heute stellt Petromax neben Lampen auch diverse andere Dinge her. So wie diesen Feuertopf ft6* (dort als Set), ein weiterer Topf zum kochen auf dem offenen Feuer.

Die Daten zum Petromax ft6:

Personen: 4-8
Inhalt max.: 7,6 Liter
Inhalt Feuertopf: 5,7 Liter
Inhalt Deckel: 1,9 Liter
Außenmaße: 36 x 33 x 18,5 cm
Feuertopf Maße: 31 x 31 x 13,5 cm
Deckel Maße: 33 x 33 x 6,5 cm
Gesamtgewicht: 9,6 kg
Feuertopf Gewicht: 4,8 kg
Deckelgewicht: 4,8 kg
Material: Gusseisen

Erste Eindrücke des Petromax Feuertopf:

Der Petromax ft6 ist sehr solide verarbeit. Man erhält ein durchdachtes System, mit Anheber für Topf und Deckel, einearbeiteten Füßen im Deckel, einem Loch zur Temperaturfühlung pp. Aber Achtung der Deckelanheber ist standardmäßig nicht dabei, den muss man als Zubehör zum Topf extra kaufen. Der ft6 hat – genauso wie die beiden ersten Töpfe im Test – eine sehr gute Größe. Er passt noch in die heimische Spüle und die Familie wird satt. Eine gelungene Balance zwischen Kapazität und Handhabung.

Feuertopf ft6 anheben Deckel anheben
Der Deckelheber des Petromax ft 6 in Aktion

Die Reinigung und Pflege des Petromax ft6 geht komfortabel von der Hand. Er passt noch in handelsübliche Spülen.

Deckel reinigen Dutch Oven Reinigung
Beim heißen Auswaschen bieten sich Handschuhe an.

Eine echte Besonderheit steckt in der Ausgestaltung des Deckels. Der Deckel hat eigene „Füße“ bekommen. So kannst du ihn umdrehen und auf den Boden stellen.

dutch oven test 18 Petromax Deckel
Ein echter Mehrwert: der Deckel ist als Pfanne einsetzbar

Innen ist eine Vertiefung eingearbeitet, so dass der Deckel des Petromax Feuertopf ft6 eine hervorragende Pfanne abgibt. Das bietet nicht jeder Hersteller. Die Einsatzmöglichkeiten erhöhen sich auf diese Weise enorm. Eine weitere Besonderheit ist auf den Fotos oben ebenfalls zu sehen. Petromax hat in Topf und Deckel ein kleines Loch eingearbeitet. Hier kannst du bei geschlossenem Topf ein Thermometer einführen und die Temperatur messen. Vorausgesetzt du arbeitest mit einem Thermometer, ist dies ein sehr praktisches Extra.

Feuertopf ft6 Test

Gleich gibt es lecker Essen aus dem Feuertopf

Test-Fazit zum Petromax Feuertopf ft6:

Der ft6 ist ein hervorragender Feuertopf, der einer durschnittlichen großen Familie jede Menge Freude bereitet. Petromax hat ein überaus durchdachtes System auf die Beine gestellt. Vor allem der Deckel bietet einen echten Mehrwert, Petromax hat hier etwas Besonderes geschaffen. Bezahlt wird dies mit einem etwas höheren Gewicht. Wer seinen Topf nicht regelmäßig mit auf Reisen nimmt, sollte damit jedoch zurecht kommen. Ich bin begeistert von diesem Feuertopf!

Topfi 5

Petromax erhält von mir für den ft6 stolze 5 von 5 feuer-topf.de TOPFI`s. Das durchdachte Konzept hat mich überzeugt!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Test Gesamtergebnis:

Alle drei Dutch Oven sind grundsätzlich geeignet und empfehlenswert. Das ist für mich eine bemerkenswerte Feststellung. Natürlich lassen sich bei jedem Topf einzelne Dinge hervorheben. Gut zu wissen ist jedoch, dass es keinen „Totalausfall“ gab. Das stärkt mich in meiner Überzeugung, dass die Herstellung der Dutch Oven heute grundsätzlich ausgereift scheint und man seinen Topf sorgenfrei nach den ganz persönlichen Vorstellungen aussuchen kann.

Diesen Eindruck habe ich zumindest für die etwas erfahreneren Markenhersteller gewonnen. Ob das auch für günstige „no-name“-Hersteller aus Fernost gilt vermag ich nicht zu beurteilen.

Dutch Oven Test
Jeder dieser drei Töpfe kann guten Gewissens gekauft werden.

Im direkten Vergleich der beiden Dutch Oven konnte ich natürlich Unterschiede herausarbeiten. Wenn es dir in ganz besonderem Maße auf Mobilität ankommt, bist du mit dem Dutch Oven von Lodge und dem von Qvist etwas besser bedient. Er ist etwas komfortabler zu transportieren, hier macht sich der Unterschied im Gewicht bemerkbar.

dutch oven test mit qvist Qvist Dutch Oven Test
Petromax und Qvist nebeneinander. Auffällig: der innovative Deckel des Topfes von Petromax.

Wenn du hinsichtlich der Möglichkeiten des Kochens flexibel bleiben willst, hast du mit dem Petromax ft6 wohl die besten Voraussetzungen. Mit einem derart durchdachten System (Loch zur Temperatur-Messung, vielseitig einsetzbarer Deckel mit hohem Innenrand) ist der Petromax Feuertopf ft6 aus meiner Sicht eine besondere Empfehlung! Da ein Dutch Oven ohnehin kein Leichtgewicht ist und in meinem Fall keine weiten Strecken getragen wird, stört mich das Zusatzgewicht nicht weiter.

Feuerschale als Grill für Dutch Oven

Der Deckel des ft6 in Aktion

In der Gesamtschau macht der Lodge L12CO3 einen hochwertigen Eindruck. Mir gefällt das schlichte Design, die stabilen Füße und die beigelegte hochwertige Anleitung. Vor die Kaufentscheidung gestellt, würde ich allenfalls angesichts des vergleichsweise hohen Kaufpreises ins Stocken geraten. Hier machen es mir die beiden anderen Töpfe leichter. Beide liegen preislich nah beieinander auf mittlerem Niveau. Dabei bringt der Petromax aus meiner Sicht das gewisse Extra mit, er hat in diesem Vergleich schon aufgrund des besonderen Deckels die Nase vorn.

feuer-topf-gelb-topfi
TOPFI steht bereit für weitere Tests…